· 

Let's start a Revolution: Fashion Revolution Week 2019

Am 24.04.2019 jährte sich der schreckliche Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch zum 6. Mal. Seit der furchtbaren Katastrophe erinnert die Fashion Revolution Week rund um den Jahrestag überall auf der Welt durch Aktionen an das Unglück und stellt die Frage: #Whomadeyourclothes


Anlässlich der Fashion Revolution Week 2019 haben wir zu Beginn der Aktionswoche erstmals die Pforten unserer Siebdruckwerkstatt in Berlin-Kreuzberg geöffnet, einen Blick hinter die Kulissen gewährt und euch dazu eingeladen, mit uns Eure eigenen Stoffstücke, Beutel, Shirts u.v.m. mit dem Slogan "Who made your clothes?" selbst zu bedrucken.

Am nächsten Tag -dem Fashion Revolution Day- ging es dann mit einer Fotoaktion für unsere Social Media-Kanäle und einer eigens dafür eingerichteten Fotoecke in unserem Laden weiter. Wir baten unsere KundInnen, daran teilzunehmen und mit einem Schild mit dem Fashion Revolution-Logo zu posieren. Die dabei entstandenen Bilder veröffentlichten wir am Tag selbst und an den Folgetagen auf den Sozialen Netzwerken.

Abschließend boten wir am letzten Tag der Aktionswoche im Rahmen einer Kleidungs-Repair-Beratung für AnfängerInnen die Möglichkeit an, geliebte Kleidungsstücke retten zu können und sich fachkundigen Rat bei kleineren Reparaturarbeiten einzuholen. "....wie näht man einen Knopf an, wie nähe ich eine offene Naht zu?" Diese Fragen wurden gerne beantwortet und praktische Tipps an Näh-AnfängerInnen verteilt.


Offene Siebdruck-Werkstatt

Unser erstes Event zur Fashion Revolution Week fand außerhalb des Supermarchés in der Siebdruckwerkstatt statt, in der von Nici auch die Shirts unseres hauseigenen Labels Hirschkind bedruckt werden. Den rund 20 TeilnehmerInnen wurden innerhalb des dreistündigen Events reihum die Tricks und Kniffe des Siebdruckens gezeigt, jede/r durfte vorab etwas üben und dann selbst die mitgebrachten Kleidungsstücke bedrucken. Wer nichts mitgebracht hatte, konnte gegen eine kleine Spende einen Stoffbeutel erwerben. Das eingenommene Geld spenden wir vollständig an den Verein Future Fashion Forward e.V., der die Fashion Revolution Week in Deutschland mit organisiert.

Die Siebe waren zwar zuvor schon vorbereitet worden, da dieser Arbeitsschritt den Rahmen gesprengt hätte, und somit war die Größe des Logos festgelegt, der Kreativität waren aber dennoch kaum Grenzen gesetzt! Es wurde bedruckt, was die Siebe hergaben: von Shirts über Stoffreste zu Beuteln, sogar Hosen, Blusen und ein Basecap wurden bedruckt. Die kleinen und großen Herausforderungen bereiteten allen sehr viel Spaß und so hatten wir am Ende die unterschiedlichsten Ergebnisse. Am Ende präsentierten die TeilnehmerInnen ihre bedruckten Textilien vor unserer Fotowand.


Fashion Revolution Day - Fotoaktion

Am Fashion Revolution Day riefen wir dazu auf, zu uns in den Laden zu kommen und euch mit einem Schild mit dem Logo "Who made your clothes" ablichten zu lassen. Eine kleine Fotoecke im Laden mit Hintergrund und Beleuchtung war dafür vorbereitet worden und auch die KundInnen wurden aufgefordert, sich zu beteiligen.

Wer anonym bleiben wollte, durfte sich selbstverständlich hinter dem Schild verstecken, als kleines Dankeschön wurden Stoffbeutel mit dem 'Who made your clothes'-Logo verteilt.

Hier ein Auszug der entstandenen Bilder, die gesamten Fotos findet ihr auf unserer Homepage hier.


Kleidungs-Repair-Beratung

Das letzte Event auf unserem Programm war eine kleine Repair-Beratung in unserem Laden für absolute AnfängerInnen. Unsere Mitarbeiterin Lisa stand an diesem Tag mit Rat, Tat und Nähmaschine all jenen zur Seite, denen schon bei kleinen Näharbeiten die pure Verzweiflung packt.


Nun geht für uns eine turbulente Woche vorüber und wir danken Euch allen für die rege Teilnahme an unseren Events, wir hatten sehr viel Spaß mit euch! Bis zum nächsten Jahr!


Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und im Eigentum von supermarché.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0