Aktuelle Veranstaltungen

Wie jedes Jahr beteiligen wir uns auch diesen September wieder an der Fairen Woche . Vom 15. bis zum 29. September finden in ganz Deutschland Veranstaltungen zum Thema Fairer Handel statt. Zwei davon bei uns:


Freitag, 15.9. ab 13 Uhr: Faire Kaffeetafel mit der Berliner Bohne

Auch dieses Jahr laden wir Alle, die Lust haben zur Fairen Kaffeetafel vor unserem Laden ein.

Es wird selbstgebackenen Kuchen aus Fairtrade-Zutaten geben und die Berliner Bohne ist mit einem Stand zu Besuch und gibt Euch einen fairem Kaffee aus.

Besonders ist dieses Mal, dass es der Abschied der Berliner Bohne ist. Keine Sorge, es wird die Berliner Bohne weiterhin geben. Aber die Gründerin des Projekts, der Infoladen Baobab gibt das Projekt in die Hände der GEPA ab.

Wir und der Infoladen Baobab freuen uns, wenn Ihr vorbei kommt, mit uns Kaffee trinkt & Kuchen esst (der natürlich vegan ist). Gerne informieren wir Euch über den Fairen Handel!


Dienstag, 19.9., 20 Uhr: Vortrag von Martin Kluck "Warum ich ein Faires Modelabel in Tansania gründete"

Kipepeo-Clothing kommt zur "Fairen Woche" nach Berlin!
Am 19.09 könnt Ihr bei einem exklusiven Vortrag von Kipepeo Gründer Martin Kluck erfahren, wie die Zeichnung eines Schulkindes aus Tansania zum Grundstein eines einzigartigen Sozialunternehmens wurde, das an der Ostküste Afrikas Bio-Textilien produziert und Grundschulen vor Ort unterstützt.

Nach einem ca. 25 minütigen Vortrag mit Fotos freut sich Martin über Eure Fragen und auf einen schönen, gemeinsamen Abend in Berlin! Karibuni sana! Wir freuen uns auf Euch!

 

Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt. Voranmeldungen können direkt an die Emailadresse: laden@supermarche-berlin.de gesendet werden.


RÜCKBLICK AUF VERGANGENE VERANSTALTUNGEN IN DIESEM JAHR:


Rückblick:

Montag 26.6.: Podiumsdiskussion "Textillabels unter der Lupe"

 

Zusammen mit der Steuerungsgruppe "Friedrichshain-Kreuzberg wird fair" veranstalteten wir eine Podiumsdiskussion im Kreuzberg-Museum zum Thema Siegel und Zertifikate für ökofaire Kleidung.

Zusammen mit einer Vertreterin von GOTS sowie ein Vertreterin der Christlichen Initiative Romero besprachen wir die Frage, an welchen Siegeln faire und ökologische Textilien erkannt werden können. Welche Schritte der Produktionskette werden von Produktsiegeln abgedeckt und wie glaubwürdig sind sie?

 

Podiumsdiskussion mit folgenden GästInnen:

Supermarché - Nick Saile, Expertin für öko-faire Mode
Christliche Initiative Romero e.V. - Sandra Dusch, Referentin für Grüne Mode
Global Organic Textile Standards - Lina Pfeifer, GOTS Regionale Repräsentantin Deutschland, Österreich, Schweiz
Moderation:
Frank Zelazny

 

Wann? Montag, 26.06., 19 Uhr

Wo? Friedrichshain-Kreuzberg-Museum, Adalbertstraße 95A, 10999 Kreuzberg


Rückblick:

22.06.: Diskussionsrunde mit indischen, bengalischen und deutschen GewerkschafterInnen und dna merch

No Victims For Fashion!

Was BekleidungsarbeiterInnen in Deutschland und Südasien gemeinsam haben und wie sie sich gegenseitig unterstützen.

An unserer Kleidung kleben nicht nur das Blut, der Schweiß und die Tränen der NäherInnen aus Fernost, sie wird uns zudem auch unter unwürdigen Bedingungen in den hiesigen Filialen der Einzelhandelsketten verkauft.

 

Im Netzwerk ExChains sind sowohl Beschäftigte aus der Produktion in Asien, als auch VerkäuferInnen aus Deutschland organisiert. Sie tauschen sich regelmäßig über Grenzen hinweg aus und unterstützen sich mit verschiedenen Aktionen. Wie genau sie das tun, woher ihre Motivation kommt, und was sie als konkret Betroffene unter fairen Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie verstehen, darüber berichten euch KollegInnen aus Bangladesch, Indien und Deutschland am besten selbst!

 

Was?  Erfahrungsaustausch & Diskussionsrunde organisiert von dna merch
Wann & wo?  22.6.2017, 20.00 Uhr bei uns im supermarché

 

DiskutantInnen:

  • Dithhi Bhattacharya, ExChains Asien Koordinatorin
  • Prathibha Ramanath, Vorsitzende der Garment and Textile Worker Union (GATWU) in Bangalore
  • Amirul Haque Amin, Vorsitzender der National Garment Worker Federation (NGWF) aus Bangladesch
  • Taslima Taslima, Betriebsgewerkschafterin aus Bangladesch, Mitglied der NGWF und Näherin
  • Heiner Köhnen & Michael Fütterer, ExChains Deutschland
  • Anton Wundrak & Doreen Zelmer, dna merch

RÜCKBLICK:

Vor Kurzem ist die Fashion Revolution Week mit einigen Veranstaltungen bei uns zu Ende gegangen.

Vielen Dank an Euch Alle, die Ihr mit uns gefragt habt "Who made my clothes?"

Fashion Revolution Week 2017