Better wear fair!

In ironischer Distanz zum eigentlichen Supermarktkonzept bietet supermarché ökologische Fair-Trade-Kleidung, Bio-Mode und fair produzierte Wohnaccessoires jenseits von ausbeuterischer Massenproduktion & Fast Fashion.

 

Im supermarché könnt Ihr Euch von unten bis oben fair & ökologisch einkleiden - also von der Socke und Unterhose bis hin zu Jeans, Shirt, Jacke, Schuh und Mütze. Garantiert sweatshop-frei!

 

Auf 100 qm Ladenfläche führen wir derzeit rund 50 ökofaire Marken wie bleed, armedangels, recolution, Kuyichi, K.O.I, People Tree, Knowledge Cotton Apparel, Ethletics, Vegetarian Shoes u.a.

 

Besonders gerne nehmen wir Marken auf, die nicht "nur" fair produzieren, sondern selbst soziale Projekte sind oder solche Projekte unterstützen.

In unserem Sortiment legen wir ein besonderes Augenmerk auf Hosen, da wir wissen, dass es eine große Auswahl braucht, um für sich die richtig gut sitzende Hose zu finden. Deshalb findest du bei uns eine riesige Auswahl an Fair-Trade-Jeans, Chinos und andere Stoffhosen - derzeit sind es über 50 Modelle!

 

Natürlich haben wir viele schicke und außergewöhnliche Teile! Genauso wichtig sind uns aber die Basics, die wir alle brauchen: Unterwäsche, Socken, BHs, Unterhemden, Leggins, Strumpfhosen, unbedruckte Shirts in vielen Farben und Formen und Basic-Longsleeves und das in einer großen Auswahl!

 

Unseren Laden für ökofaire Mode findet Ihr in der schönen Wiener Straße 16 in Berlin-Kreuzberg, nur wenige Minuten vom U-Bahnhof Görlitzer Bahnhof und von Görlitzer Park entfernt.


Natürlich gibt es im supermarché unseres Eigenlabels „Hirschkind - Mode für Stadt, Land, Bett“. Wir bedrucken Fair-Trade-Shirts, Longsleeves, Röcke, Biobettwäsche und Geschirrtücher mmit Motiven aus Flora und Fauna von Hand. Unsere Hirschkindkollektion könnt Ihr auch Online bestellen.



Genug von Sweatshop-Klamotten und Fast Fashion?

 

Ihr wollt wissen, wo und wie Eure Kleidung gemacht wird? Dann seid Ihr bei uns richtig!

 

Wir verkaufen ausschließlich Kleidung von Marken, die unter fairen Bedingungen produzieren lassen, sogenannte Fair Fashion oder Ethical Fashion.

 

Dabei achten wir auf Siegel wie GOTS, FAIRTRADE und die Mitgliedschaft in der Fair Wear Foundation. Besonders gerne kaufen wir bei kleinen Projekten oder Kooperativen, bei denen die Produktion ganz besonders transparent ist.

 

Wir erzählen Euch gerne mehr über die Herkunft der Kleidung, die wir verkaufen.


Großer Wintersale ab dem 23.01.

Am 23.01. beginnen wir mit unserem Wintersale! Viele ökofaire Stücke aus der Herbst-Winter-kollektion sind ab jetzt deutlich reduziert.
Wenn Ihr schnell seid, könnt Ihr z.B. schöne Jeans von Kuyichi und K.O.I.,  Stoffhosen von Knowledge Cotton Apparel und Winterjacken von LangerChen und Armedangels ergattern. Außerdem gibt es Kleider & Röcke, Shirts, Hemden und Pullis von diversen Marken und Schuhe von Vegetarian Shoes im Sale.


Ihr wollt einen Gutschein verschenken?

 

Das freut uns! Gutscheine könnt Ihr entweder bei uns im Laden direkt kaufen oder hier bestellen - wir verschicken sie dann per Post.

 

Bitte bedenkt, dass wir keinen Onlineshop haben. Der Gutschein ist also nur für den Einkauf bei uns im Laden in Kreuzberg gedacht.

 



Am 23.12. gingen 10% unseres Umsatzes an help4people e.V. zur Unterstützung ehemaliger Oranienplatz-Flüchtlinge:

help4people e.V. betreut derzeit eine Gruppe junger Männer. Sie sind zivile Kriegsopfer und stecken schuldlos in einer Sackgasse.

 

Jede Spende kommt zu 100 Prozent direkt an. Jeder Euro fließt in Mahlzeiten, Getränke, Pflege, BVG Karten und Dinge des täglichen Überlebens.

 

help4people e.V. kooperiert mit der GITSCHINER 15, dem Zentrum für Gesundheit und Kultur, gegen Ausgrenzung und Armut. Seit 15 Jahren werden in dem Haus in Berlin Kreuzberg Angebote für Obdachlose und Hilfesuchende gemacht. Die beide InitiatorInnen des Vereins Cornelia & Matthias Tiez sind wahnsinnig engagiert und unterstützen die Jungs seit Jahren finanziell, sozial und emotional.    

 


Unsere Weihnachtsspendenaktion für eine Saatgutbörse in Mosambik ist erfolgreich beendet!

Zusammen mit INKOTA wollten wir dieses Jahr vor Weihnachten Geld zusammen bekommen, um eine Saatgutbörse zin Mosambik zu finanzieren. Damit wollen wir die Unabhängigkeit der KleinbäuerInnen fördern, die gezwungen werden sollen, nur noch patentiertes und zertifiziertes Saatgut zu nutzen.

Dafür spendeten wir täglich einen Teil unseres Umsatzes an INKOTA, die zusammen mit dem Kleinbauernverband UNAC die Saatgutbörse 2018 veranstalten wird.

 

Wir haben die Summe zusammen bekommen - danke an Alle, die mit geholfen haben!

 

Weitere Infos und unser Spendenthermometer findet Ihr hier.