Cards from Africa ist ein beeindruckendes Fair-Trade-Projekt, das Waisen in Ruanda gutbezahlte Arbeitsplätze und ein emotionales Zuhause bietet.

Die MitarbeiterInnen von Cards from Africa stellen wunderschöne Klappkarten her. Jede Karte ist sorgfältig von Hand erstellt und auf der Rückseite von der/dem Kartenhersteller/in unterzeichnet.

Das Papier der Karten ebenfalls in dem Projekt von Hand aus aus Büroabfall gefertigt. Dies ist nicht nur umweltfreundlich, sondern stellt auch sicher, dass eine große Auswahl an Papierfarben und –texturen zur Verfügung steht.

 

Alle MitarbeiterInnen von Cards of Ruanda sind Waisen, deren Eltern durch Krankheit oder Krieg gestorben sind. Diese erhalzten so eine Perspektive, verdienen Geld - und zwar deutlich mehr als ein normaler ruandischer Lohn - und können sich ein eigenes Leben aufbauen.

 

Hier könnt Ihr Euch ein Video über Cards of Africa auf YouTube anschauen:

Die Karten sind unglaublich liebvoll und aufwendig gemacht, sie werden aus Einzelteilen geklebt und sind damit alle ein klein wenig anders. Wer diese Karte geschenkt oder geschickt bekommt, hält wirklich etwas ganz Besonderes in der Hand.




Facts für Eilige:

Wer?  Ein Fair-Trade-Projekt in Ruanda, das Klappkarten selbst herstellt

Woher? Ruanda

Was? Klappkarten

Zertifikate WFTO-Mitglied

Materialien? Altpapier

Produktionsländer?  Ruanda