· 

Lebenskleidung


Lebenskleidung ist ein Stoffhandel für nachhaltige Stoffe wie Biobaumwolle, Leinen, Tencel oder Bio-Wolle. Lebenskleidung vertreibt die Stoffe über ihren Onlineshop und über ihren Lagerverkauf am Engelbecken in Kreuzberg. Wir kennen Lebenskleidung schon seit über 10 Jahren, seit wir beim ersten Heldenmarkt Marktstände nebeneinander hatten. Wir waren beide recht frisch gegründete kleine Betriebe und auch noch ein wenig planlos (wir zumindest). Umso schöner zu sehen, welch riesiges Angebot an nachhaltigen Stoffen Lebenskleidung mittlerweile anbietet. Neulich brauchten wir mal einen orangefarbenen Bio-Stoff, um Seebrücke-Soli-Wimpel zu drucken. Orange ist echt schwer zu kriegen, aber Lebenskleidung hatte ihn und hat ihn uns sogar als Seebrücke-Soli geschenkt. Überhaupt sind Lebenskleidung sehr engagiert und machen jeden Winter eine Aktion, bei der aus von ihnen zur Verfügung gestellten Stoffen warme Pullis für Obdachlose genäht werden.


Foto: Lebenskleidung
Foto: Lebenskleidung

 

 

Wie heißt Euer Betrieb, wo finden wir ihn und was ist Euer Konzept?

 

 Enrico: Wir heißen Lebenskleidung und man findet uns in Kreuzberg am Leuschnerdamm 13. Wir bieten eine große Auswahl an ökologischen Stoffen an die ab einem Meter online und auch vor Ort in unserem Showroom ab 10 cm gekauft werden können. Für Gewerbekunde*innen & Endkonsumenten*innen.

 

Ich bin Enrico, einer der Gründer und für Team Sourcing und Supply Chain Management zuständig.

 

 

 


Wann habt Ihr Lebenskleidung eröffnet und wie kam es dazu?

 

Wir haben Lebenskleidung 2008 gegründet und es entstand mehr oder weniger als Studentenprojekt während wir in Indien 2005/06 studiert haben.

Wie kamt Ihr auf den Namen ‚Lebenskleidung‘?

 

Enrico: Wir haben mit ayurvedischen, pflanzengefärbten Bettwäschen angefangen und die Methode der Färbung hieß Ayurvastra. Übersetzt aus dem Sanskrit heißt das Lebenskleidung 😊


Foto: Lebenskleidung
Foto: Lebenskleidung

 

 Wie groß ist Euer Team?

 

Enrico: Hier in Berlin besteht unser Team aus Johanna, Nadja, Jeanette, Rabea, Jasper und uns drei Gründern Benjamin, Christoph und mir 😊

 

Rabea, die auch an der Fotoaktion teilgenomen hat, ist Maßschneiderin und macht uns aus den tollen Stoffen schöne Kleidung, die wir bei Instagram gerne zur Schau stellen. Des weiteren ist Rabea bei uns die Storemanagerin für den Showroom in Berlin Kreuzberg.

 


Ihr bietet auch Schnittmuster an, was ist Euch dabei wichtig?

 

Enrico: Den Kunden*innen eine Idee zu geben was man alles tolles aus unseren Stoffen machen kann und Ihnen die Angst zu nehmen das z.B. ein Kleid super schwierig zu nähen ist.


Foto: Lebenskleidung
Foto: Lebenskleidung

  

Ihr habt uns Baumwolle mitgebracht – was ist das Besondere an der Baumwolle, aus der Eure Stoffe sind?

 

Enrico: Die Baumwolle kommt aus einem tollen Baumwollprojekt in Uganda, das wir vor ein paar Jahren besucht haben und total begeistert sind.

Hier haben wir dazu mal was geschrieben:

 Mit Lebenskleidung auf den Spuren der Bio-Baumwolle in Uganda


Die Gründer von Lebenskleidung in Uganda, Foto: Lebenskleidung
Die Gründer von Lebenskleidung in Uganda, Foto: Lebenskleidung

Wer sind Eure KundInnen?

 

Enrico: Wir verkaufen unsere Stoffe europaweit und wir haben letztes Jahr in über 50 Länder versendet. Unser Angebot richtet sich an kleine und mittelgroße Designer*innen deren verlängertes Sourcing wir sind. Das heißt wir kümmern uns um die Sustainablity in der Lieferkette und erstellen 2 Kollektion im Jahr, aus denen man dann tolle Stoffe ab Lager auswählen kann.


Fotos: Lebenskleidung


Euer Lager und Büro ist in einem Gewerbehof am Leuschnerdamm – was mögt Ihr an dem Kiez und seiner Nachbarschaft?
 

Enrico: Das Engelbecken und unser tolles großes und helles Büro.


Infos zu Lebenskleidung:

Leuschnerdamm 13

Tel: 030 548 105 17

 

Web: lebendkleidung.com

Mail: enrico@lebenskleidung.com

 

Facebook

Instagram

Twitter


Das Interview mit Enrico von Lebenskleidung führten wir schriftlich im Oktober 2021 im Rahmen unserer Nachbar*innen-statt-Models-Kampagne.

Anstatt die Modelfotos der Marken zu nehmen, deren Basics wir durchgängig im Laden führen, fragten wir unsere Nachbar*innen & Kolleg*innen, ob sie nicht unsere Models sein wollen. Mehr zu der Aktion und der Idee dahinter findet Ihr hier. Dies sind die Modelfotos, die im Rahmen der Aktion von Enrico & Rabea entstanden sind. Vielen Dank für die Teilnahme an der Aktion!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0