Wir lieben Müll!

 

Die Abkürzung K.W.D. steht für Katja Werner Design. Katja ist die Gründerin, Designerin und Herstellerin der tollen Produkte aus gebrauchtem Fahrradschlauch - driven in Berlin.

 

Die Kollektion wird von Katja in ihrer Friedrichshainer Werkstatt & Showroom in der Libauer Straße von Hand hergestellt. Ihr könnt ihr dort über die Schulter schauen.  Neben in Berlin gefahrenen Fahrradschläuchen verwendet K.W.D. auch gebrauchte Motoradschläuche, alte Luftmatrazen und - seit Neuestem - ausgediente Kassenbänder für große Einkaufstaschen.

 

Und so sagt es Katja: "Der grösste Abenteuerspielplatz ist ein Schrottplatz, Flohmärkte heiss geliebt. Vergessen geglaubtes von der Strasse adoptieren und einer neuen Bestimmung zuführen – wow, welch eine Freude! Im Januar 2007 verschmolz diese Passion mit meinem Beruf als Designerin. Unter dem Kürzel K.W.D. habe ich ein Produktlabel geschaffen, das sich ganz der gestalterischen Auseinandersetzung mit dem Thema Upcycling widmet."

Wir haben bei uns im Laden Handytaschen, Portemonnaies, Schlüsselanhänger und Einkaufstaschen von K.W.D. Die Produkte bringt uns Katja nach der Bestellung mit ihrem Lastenfahrrad auf dem Weg nach Hause vorbei, also auch hier ist das Konzept sehr ökologisch :-)

 

Schickste Produkte aus Müll, handgemacht in Friedrichshain, über die Spree mit dem Rad gefahren - von Katja zu uns zu Dir, das ist doch cool!

 

Die gesamte Kollektion von K.W.D. ist vegan.


Smartphonetaschen aus gefahrenem Fahradschlauch in vielen schönen Farben - jedes Teil ein Unikat!

Einkaufstaschen aus altem Kassenförderband werden zu ganz schicken und praktischen Begleitern.

Schlüsselanhänger aus Fahrradschlauch - driven in Berlin.



Facts für Eilige:

Wer?  Kleines Berliner Recycling-Label

Woher? Berlin-Friedrichshain

Was? Taschen, Portemonnaies, Schlüsselanhänger

Zertifikate?  Nicht nötig :-)

Materialien?  Recycelte Materialien wie Fahrradschlauch, Motorradschlauch, Luftmatratzen, Kassenband

Produktionsländer?  Berlin!

Vegan?  komplett!